Springt zur Strecke 96507: Bergwerksbahn Schönborn-Dreiwerden (Spurweite 600 mm) [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Geschichte] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 96509: Ziegelei-Werkbahn Taucha bei Leipzig (Spurweite 600 mm)

Tunnelportale


Bilder der Erzbergbahnstrecke 96508: Freiberg/Sachsen (Abgebaut / Güterverkehr)

1 Tunnel (45 Meter)Erzbahn 

Erzbergbahn Freiberg/Sachsen (Spurweite 600 mm)

Erzbergbahn-Tunnel  [FG]  (SN)

Südwestportal des Erzbergbahn-Tunnels (Foto: Thomas Böttger)

Länge:
45 Meter

Streckenteil:
Erzbergbahn
Freiberg/Sachsen

Lfd-Nr, Direktion:
3049, EFr-001

Seite/Quadrant:
69 A Nicht eingezeichnet
71 C2 Nicht eingezeichnet

bei km:
0,2

Nordostportal des Erzbergbahn-Tunnels
Südwestportal (März 2007) (Foto: Thomas Böttger,
Böttger-Bild-Verlag, Witzschdorfer Hauptstr. 94, 09437 Witzschdorf)
  Nordostportal (Juli 2007)

Geschichte:

Vereinfachtes Raumbild der technischen Denkmale am AbrahamschachtVereinfachtes Raumbild der technischen Denkmale am Abrahamschacht

  1. Treibehaus
  2. Brücke für den Erztransport
  3. Scheidebank
  4. Erzrolle zum Abziehen der Pochgänge in die Wagen der Pferdeeisenbahn
  5. Erzbahn-Tunnel
  6. Bergschmiede
  7. Mannschaftshaus
  8. altes Huthaus
  9. Setzwäsche, späteres Materiallager
  10. Verwaltungsgebäude

H => Halde
S => Schacht;
R1 => Kunstrad als Antrieb des Kunstgezeugs und der Fahrkunst
R2 => Kehrrad als Fördermaschine


Abrahamschacht

Der Abrahamschacht war bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts der Hauptschacht der Himmelfahrt Fundgrube. 1828 fand man in etwa 250 Meter Tiefe einen bis dahin unbekannten Erzgang, den man "Neue Hoffnung Flacher" nannte. Die Gänge führten dort so reiches Erz, daß die Himmelfahrt Fundgrube bald zu den reichsten Gruben des Reviers zählte und ein entscheidender ökonomischer Aufschwung der Himmelfahrt Fundgrube stattfand.
Die Pferdebahnstrecke führte zur Verladestelle des Erzes, die sich an der Strecke von Freiberg/Sachsen nach Halsbrücke befand.

Ansprechpartner:
    Förderverein Abrahamschacht, Himmelfahrtgasse 10, 09599 Freiberg/Sachsen, Telefon 0 37 31 / 35 52 32


Landkarte:

Erzbergbahn Freiberg/Sachsen (Spurweite 600 mm)

Ausschnitt aus Schild am Abrahamsschacht

Hinweis:

Springt zur Strecke 96507: Bergwerksbahn Schönborn-Dreiwerden (Spurweite 600 mm) Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 96509: Ziegelei-Werkbahn Taucha bei Leipzig (Spurweite 600 mm)
Trennlinie