Springt zur Strecke 3202: Altenglan - Kusel [- Schwarzerden - Türkismühle] [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Ehem. Planungen] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 3212: Dillingen/Saar - Niedaltdorf [- Bouzonville/Frankreich] (Niedtalbahn)

Tunnelportale


Bilder der Strecke: 3203 (Stillgelegt, Radweg / KBS 271d)

1 Tunnel (435 Meter)Varus 

[Neunkirchen/Saar -] St. Wendel - Tholey

Varus-Tunnel  [WND]  (SL)

Nordportal des Varus-Tunnels (Foto: VSO)

Länge:
435 Meter

Streckenteil:
St. Wendel - Tholey

Lfd-Nr, Direktion:
210, Sar-044

Seite/Quadrant:
83 A/C
84 B3

bei km:
12,3

Südportal des Varus-Tunnels (Foto: Manfred Britz)
Nordportal, vom Bahnhof Oberthal (Februar 2005)
(Foto: VSO)
  Südportal, vom Bahnhof Tholey (März 1981)
(Foto: Manfred Britz)
 
Video: Einstieg durch den im Unterholz verschwundenen Eingang auf Tholeyer Seite, komplette Durchquerung, Tropfsteinbildung, ...
(Das Video ist leider nur sporadisch erreichbar)

Ehemalige Planungen:

Einschnitt vor dem geplanten Nordostportal des Tunnels unter Tholey, vom Bahnhof Tholey aus gesehen
(Ein Klick ins Bild öffnet ein größeres Bild)
Einschnitt vor dem geplanten Nordostportal des Tunnels unter Tholey (Archiv: Theo Schäfer)
Dem Buch : "Die Eisenbahnstrecke St. Wendel-Tholey" entnommen,
Verfasser und Herausgeber: Theo Schäfer, Talstraße 2 A, 66636 Theley
(Im Verlag: Helene und Theo Schäfer, Talstraße 2 A, 66636 Theley erschienen)

 
 
Wie in mehreren Quellen (Wikipedia, Verkehrsrelikte und bei Dr. Wolfgang Hasler) beschrieben wird, sollte diese Strecke bis zum Bahnhof Lebach, an der Strecke 3274: Wemmetsweiler - Lebach - Primsweiler - Büschfeld - Nonnweiler gelegen, verlängert werden.

Dazu sollte nach dem Bahnhof die Gemeinde Tholey am Schaumberg in einem Tunnel unterquert werden, das Nordostportal wäre in der Nähes des Bahnhofs Tholey zu liegen gekommen, das Südwestportal des geplanten Tunnels wäre in Höhe der Schweichhauser Straße gewesen. Die ersten Arbeiten für diesen zweiten Bauabschnitt waren bereits begonnen worden, sind aber dann durch den ersten Weltkrieg abgebrochen worden. Außerdem wurde der weitere Ausbau auch durch die damals aufkommende so genannte "Verkraftung" mittels Grubenbussen unwirtschaftlich.

  Einschnitt vor dem geplanten Nordostportal des Tunnels unter Tholey (Foto: VSO)
Fotografiert von VSO im Februar 2005
Der Tunnel (Geplante Länge mindestens 1.200 Meter) wurde angefangen, besteht aber nur aus einer kurzen Trasse von etwa 50 Metern Länge. An der Stelle, an der es in den Berg gehen sollte, hat man aufgehört, hier befindet sich nur eine steile Naturwand mit Gebüsch, wie auf dem Bild zu sehen. Gruben oder tunnelartige Einbuchtungen findet man nicht. Heute ist die Stelle komplett zugewachsen.

Von oben sieht die Situation aktuell so aus.

Dieser Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution / Share Alike verfügbar.

Landkarte:

[Neunkirchen/Saar -] St. Wendel - Tholey

Ausschnitt aus Kursbuchkarte von 1958

Hinweis:

Springt zur Strecke 3202: Altenglan - Kusel [- Schwarzerden - Türkismühle] Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 3212: Dillingen/Saar - Niedaltdorf [- Bouzonville/Frankreich] (Niedtalbahn)
Trennlinie