Springt zur Strecke 1732: (Hannover - Barnten - Nordstemmen - Elze - Kreiensen - Einbeck-Salzderhelden -) Northeim - Göttingen (-) Dransfeld - Hannoversch Münden (- Kassel) [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 1760: (Hannover - Hannover-Waldhausen - Weetzen - Bad Münder (Deister) - Hameln - Emmerthal - Himmighausen -) Langeland - Altenbeken (- Paderborn - Lippstadt - Soest)

Tunnelportale


Bilder der Strecke: 1733 (KBS 349, 351 / NBS)

65 Tunnel (124.552 Meter)Abzweig Sorsum  Escherberg  Eichenberg  Eggeberg  Riesberg  Helleberg  Wadenberg  Betriebsbahnhof Orxhausen 

Hopfenberg  Sohlberg  Krieberg  Betriebsbahnhof Edesheim/Leine  Bovenden  Leinebusch  Endelskamp  Betriebsbahnhof Jühnde  Mackenrodt  Rauheberg

Münden (Zweitlängster Tunnel)  Mühlenkopf  Lohberg  Herleberg  Oberzwehren  Rengerhausen  Dörnhagen  Kehrenberg  Erbelberg  Hainbuch  Kaiserau 

Weltkugel  Wildsberg  Betriebsbahnhof Licherode  Sengeberg  Schalkenberg  Hainrode  Mühlbach  Schmitteberg  Kalter Sand  Schickeberg  Krämerskuppe 

Kirchheim  Hattenberg  Warteküppel  Richthof  Dornbusch  Betriebsbahnhof Langenschwarz  Witzelshöhe  Eichberg  Ganzberg  Dietershan 

Überwerfungbauwerk Fulda-Nord  Sulzhof  Hartberg  Kalbach  Bornhecke  Landrücken (Längster Eisenbahn-Tunnel in Deutschland) 

Schwarzenfels  Altengronauer Forst  Roßbacher Forst  Dittenbrunner Höhe  Burgsinner Kuppe  Betriebsbahnhof Burgsinn  Sinnberg 

Einmalberg  Mühlberg  Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern  Hanfgarten  Hohe Wart  Espenloh  Eichelberg  Neuberg  Roßberg  Steinberg

Baugeschichte:  Geschichte vom Bau des Hopfenberg-Tunnels   Geschichte vom Bau des Mündener Tunnels

Als Diashow:  Bilder von der Überleitstelle Neuhof-Hartberg   Halt an der Überleitstelle Süd im Landrücken-Tunnel

Durch den Landrücken-Tunnel auf den "falschen" Gleis anläßlich einer Streckensperrung   Durchfahrt durch den Betriebsbahnhof Mottgers

Vom Tunnel Dittenbrunner Höhe zum Betriebsbahnhof Burgsinn   Mit Tempo 200 vom Einmalberg-Tunnel nach Würzburg

Fahrtrichtung Würzburg - Fulda: Fahrt vom Landrücken- zum Sulzhof-Tunnel   Durchfahrt Burgsinn-Tunnel

Hannover - Göttingen - Kassel - Fulda - Würzburg (NBS)


Abzweig Sorsum (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21)  

Abzweig Sorsum

Direkt vor dem Escherberg-Tunnel liegt bei km 29,5 der Abzweig Sorsum.
Hier beginnt die eingleisige Verbindungskurve, Streckennummer 1774, zum Abzweig Himmelsthür. Der Abzweig Himmelsthür liegt an der Strecke 1770, die von Hannover über Lehrte und Hildesheim nach Nordstemmen führt.
Diese Verbindungskurve ermöglicht es Zügen aus Göttingen, die die Schnellfahrstrecke nutzen, den Bahnhof Hildesheim anzufahren. Umgekehrt ist dies trotz der eingleisigen Strecke aber auch möglich.

Siehe auch bei Wikipeda, Hildesheimer Schleife

 
  (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21, CC-Lizenz)  

Escherberg-Tunnel  [HI]  (NI)

Nordportal des Escherberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
3.687 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2001, HW-001

Seite/Quadrant:
41 C
43 A2

bei km:
29,5 - 33,1

Südportal des Escherberg-Tunnels (Foto: Paul Schanz)
Nordportal, von Abzweig Sorsum (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Diekholzen (Oktober 2007)
(Foto: Paul Schanz)

Eichenberg-Tunnel  [HI]  (NI)

Nordportal des Eichenberg-Tunnels (Foto: Jakfei)

Länge:
1.157 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2002, HW-002

Seite/Quadrant:
41 C
43 A2

bei km:
34,9 - 36,1

Südportal des Eichenberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Diekholzen (Dezember 2008)
(Foto: Wikipedia-Benutzer Jakfei), CC-Lizenz, zum Originalbild
  Südportal, von Überleitstelle Netze (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)

Eggeberg-Tunnel  [HI]  (NI)

Nordportal des Eggeberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)

Länge:
332 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2003, HW-003

Seite/Quadrant:
41 C
43 A2

bei km:
36,8 - 37,1

Südportal des Eggeberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)
Nordportal, von Überleitstelle Diekholzen (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)
  Südportal, von Überleitstelle Netze (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)

Riesberg-Tunnel  [HI]  (NI)

Nordportal des Riesberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)

Länge:
1.322 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2004, HW-004

Seite/Quadrant:
41 C
43 A3

bei km:
48,5 - 49,8

Südportal des Riesberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Netze (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)
  Südportal, von Überleitstelle Gehrenrode (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)

Helleberg-Tunnel  [NOM]  (NI)

Nordportal des Helleberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
1.641 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2005, HW-005

Seite/Quadrant:
41 C
43 A3

bei km:
58,0 - 59,6

Südportal des Helleberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)
Nordportal, von Überleitstelle Gehrenrode (10/2002)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Orxhausen (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)

Wadenberg-Tunnel  [NOM]  (NI)

Nordportal des Wadenberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)

Länge:
420 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2006, HW-006

Seite/Quadrant:
41 C
43 A3

bei km:
60,6 - 61,0

Südportal des Wadenberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)
Nordportal, von Überleitstelle Gehrenrode (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Orxhausen (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)

Betriebsbahnhof Orxhausen (Foto: Joachim Pientok)  

Betriebsbahnhof Orxhausen

Zwischen dem Wadenberg-Tunnel und dem Hopfenberg-Tunnel liegt bei km 62,2 der Betriebsbahnhof Orxhausen.
Er besteht aus zwei Überholgleisen, die zu beiden Seiten der Neubaustrecke angeordnet sind, und aus beiden Richtungen befahren werden können. Außerdem gibt es auf der westlichen "Stellwerkseite" noch einige Abstellgleise.
Nördlich schliesst sich die 396 Meter lange Gande-Talbrücke an, die von der B 64 und der Eisenbahnstrecke Kreiensen - Braunschweig unterquert wird.

 
  (Foto: Joachim Pientok, Juni 2006)  

Hopfenberg-Tunnel  [NOM]  (NI)

Nordportal des Hopfenberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)

Länge:
761 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2007, HW-007

Seite/Quadrant:
41 C
43 A4

bei km:
63,4 - 64,2

Südportal des Hopfenberg-Tunnels (Foto: Heiko Dassow)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Orxhausen (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)
Geschichte vom Bau
des Hopfenberg-Tunnels
Südportal, von Überleitstelle Ahlshausen (Mai 2006)
(Foto: Heiko Dassow)

Sohlberg-Tunnel  [NOM]  (NI)

Nordportal des Sohlberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)

Länge:
1.729 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2008, HW-008

Seite/Quadrant:
41 C / 53 A
43 A4

bei km:
66,6 - 68,4

Südportal des Sohlberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Orxhausen (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)
  Südportal, von Überleitstelle Ahlshausen (10/2002)
(Foto: R. Bachmann)

Krieberg-Tunnel  [NOM]  (NI)

Nordportal des Krieberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
2.994 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2009, HW-009

Seite/Quadrant:
53 A
43 A4 / 55 B1

bei km:
69,5 - 72,5

Südportal des Krieberg-Tunnels (Foto: Joachim Pientok)
Nordportal, von Überleitstelle Ahlshausen (10/2002)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Edesheim/Leine (Juni 2006)
(Foto: Joachim Pientok)

InterCity mit Lok der Baureihe 120 auf dem Weg nach Süden wechselt im Betriebsbahnhof Edesheim/Leine von der Altstrecke auf die Neubaustrecke (Foto: Wikipedia-Benutzer Kilian Salzer)  

Betriebsbahnhof Edesheim/Leine

Zwischen dem Krieberg-Tunnel und dem Bovender Tunnel liegt bei km 77,3 der Betriebsbahnhof Edesheim/Leine.
Er besteht aus dem Abzweig Edesheim/Leine an der Schnellfahrstrecke, sowie den Abzweigen Edesheim/Leine Nord und Edesheim/Leine Süd an der ehemaligen Nord-Süd-Strecke. Dieser ermöglicht den Übergang von Zügen zur Strecke 1732 und umgekehrt.
So besteht die Möglichkeit, dass Züge zwischen Hannover und Göttingen die Strecken wechseln können.

 
  (Foto: Wikipedia-Benutzer Kilian Salzer, 1988, Linux-Klausel)  

Bovender Tunnel  [GÖ]  (NI)
Wird auch Bovender Deckel genannt

Nordportal des Bovender Tunnels (Foto: Michael Kettler)

Länge:
402 Meter

Streckenteil:
Hannover - Göttingen

Lfd-Nr, Direktion:
2118, HW-062

Seite/Quadrant:
53 A Nicht eingezeichnet
55 B2

bei km:
93,7 - 94,1

Südportal des Bovender Tunnels (Foto: Michael Kettler)
Nordportal, von Überleitstelle Nörten-Hardenberg
(März 2006) (Foto: Michael Kettler)
Mit im Tunnel liegen die Bundes-
straße 3 und die Strecke
1732
Südportal, vom Bahnhof Göttingen (März 2006)
(Foto: Michael Kettler)

Leinebusch-Tunnel  [GÖ]  (NI)

Nordportal des Leinebusch-Tunnels (Foto: Sönke Roggenkamp)

Länge:
1.740 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2010, HW-010

Seite/Quadrant:
53 C
55 A2

bei km:
108,4 - 110,4

Südportal des Leinebusch-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordostportal, von Überleitstelle Mengershausen
(Foto: Sönke Roggenkamp)
  Südwestportal, vom Betriebsbahnhof Jühnde (Mai 2002)
(Foto: R. Bachmann)
 
Etwa 200 Meter südlich des Tunnels wird die NBS neben einem Weg von einen Bachlauf überquert.

Endelskamp-Tunnel  [GÖ]  (NI)

Nordostportal des Endelskamp-Tunnels

Länge:
673 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2011, HW-011

Seite/Quadrant:
53 C
55 A2 / 55 A3

bei km:
110,7 - 111,4

Südwestportal des Endelskamp-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordostportal, von Überleitstelle Mengershausen   Südwestportal, vom Betriebsbahnhof Jühnde (Mai 2002)
(Foto: R. Bachmann)

Betriebsbahnhof Jühnde (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21)  

Betriebsbahnhof Jühnde

Der Betriebsbahnhof liegt bei km 112,0 am Scheitelpunkt des Abschnitts zwischen Göttingen und Kassel auf einer Höhe von rund 280 Meter über NN. Von hier fällt die Strecke nach Süden, bis zur Werratalbrücke Hedemünden, um rund 96 Höhenmeter ab. Südwestlich folgt auf den Bahnhof der Mackenrodttunnel. Nordöstlich davon befindet sich der Endelskamptunnel.

Der viergleisige Bahnhof setzt sich aus durchgehenden Hauptgleisen und zwei Nebengleisen zusammen. Im Nord- und Südkopf des Bahnhofs verbinden Gleiswechsel mit je vier Weichen die beiden Streckengleise. Darüber hinaus wurde am Bahnhof ein Weichenmontageplatz eingerichtet.

... weiterlesen

 
  (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21, CC-Lizenz, September 2010)  

Mackenrodt-Tunnel  [GÖ]  (NI)

Nordportal des Mackenrodt-Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21)

Länge:
849 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2012, HW-012

Seite/Quadrant:
53 C
55 A3

bei km:
112,7 - 113,6

Südwestportal des Mackenrodt-Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Jühnde
(September 2010) (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21, CC-Lizenz)
  Südportal, von Überleitstelle Lippoldshausen
(September 2010) (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21, CC-Lizenz)
Im Tunnel sind die südlichen Einfahrsignale für den Betriebsbahnhof Jühnde zu erkennen.

Rauheberg-Tunnel  [GÖ]  (NI)

Nordportal des Rauheberg-Tunnels (Foto: Sönke Roggenkamp)

Länge:
5.210 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2013, HW-013

Seite/Quadrant:
53 C
55 A3

bei km:
114,4 - 119,6

Südportal des Rauheberg-Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21)
Nordportal, vom Betriebbahnhof Jühnde
(Foto: Sönke Roggenkamp)
  Südportal, von Überleitstelle Lippoldshausen
(September 2010) (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21, CC-Lizenz)

Mündener Tunnel  [GÖ]  (NI)

Nordostportal des Mündener Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
10.525 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2014, HW-014

Seite/Quadrant:
52 D
54 C3 / 55 A3

bei km:
120,9 - 131,5

Südwestportal des Mündener Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21)
Nordostportal, von Überleitstelle Lippoldshausen (06/1998)
(Foto: R. Bachmann)
Bau des zweitlängsten
Tunnels in Deutschland
Südwestportal, vom Betriebsbahnhof Fuldatal-Ihringshausen
(September 2010) (Foto: Wikipedia-Benutzer Bigbug21, CC-Lizenz)
 
Ursprünglich sollte die Trasse im Bereich des heutigen Mündener Tunnels in zwei Tunneln verlaufen, die mit einer Talbrücke miteinander verbunden worden wären. Im Norden sollte dabei der 5.580 Meter lange Tunnel Mündener Staatsforst, im Süden der 4.440 Meter lange Tunnel Lutterberg. Dazwischen soll die 125 Meter lange Talbrücke Wandersteinbachtal entstehen. Die Gradiente wäre in der nördlichen Röhre nach Süden angestiegen, um in der südlichen Röhre wieder abzufallen.
Aus Gründen des Landschaftsschutzes wurde die Strecke jedoch um 30 Meter abgesenkt und das Tal des Wandersteinbachs, das von der B 496 gekreuzt wird, in einem in offener Bauweise erstellten Tunnelabschnitt unterquert. Die beiden Röhren verschmolzen dadurch zu einer.
Quelle: Wikipedia, Mündener Tunnel
Dieser Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution / Share Alike verfügbar.

Mühlenkopf-Tunnel  [GÖ]  (NI)

Nordostportal des Mühlenkopf-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
1.345 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2015, HW-015

Seite/Quadrant:
52 D
54 C3 / 150 C2

bei km:
131,7 - 133,1

Südwestportal des Mühlenkopf-Tunnels (Foto: Burkhard Schade)
Nordostportal, von Überleitstelle Lutterberg
(Mai 2002) (Foto: R. Bachmann)
  Südwestportal, vom Betriebsbahnhof Fuldatal-Ihringshausen
(Januar 2008) (Foto: Burkhard Schade)

Lohberg-Tunnel  [KS]  (HE)

Nordostportal des Lohberg-Tunnels (Foto: Burkhard Schade)

Länge:
1.072 Meter

Streckenteil:
Göttingen - Kassel

Lfd-Nr, Direktion:
2016, HW-016

Seite/Quadrant:
146 A
150 B2 / 150 C2

bei km:
134,2 - 135,2

Westportal des Lohberg-Tunnels (Foto: Burkhard Schade)
Nordostportal, von Überleitstelle Lutterberg (Januar 2008)
(Foto: Burkhard Schade)
  Westportal, vom Betriebsbahnhof Fuldatal-Ihringshausen
(Januar 2008) (Foto: Burkhard Schade)
 
Auf der Westseite geht der Lohberg-Tunnel direkt in das 484 Meter lange Kreuzungsbauwerk Kahnwiese über.
Dieses Kreuzungsbauwerk gehört heute statistisch zum Lohberg-Tunnel.

Tunnel Herleberg  [KS]  (HE)

Nordportal des Tunnels Herleberg

Länge:
153 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2150, HW-065

Seite/Quadrant:
146 C Nicht eingezeichnet
150 B2 Nicht eingezeichnet

bei km:
~ 142

Südportal des Tunnels Herleberg
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Fuldatal-Ihringshausen Blick von oben
bei Google Maps
Südportal, vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Oberzwehrener Tunnel  [KS]  (HE)

Nordportal des Oberzwehrener Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Kilian Salzer)

Länge:
1.147 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2149, HW-064

Seite/Quadrant:
146 C Nicht eingezeichnet
150 A4

bei km:
148,0 - 149,1

Südportal des Oberzwehrener Tunnels (Foto: Burkhard Schade)
Nordportal, von Überleitstelle Kassel-Oberzwehren
Abzweig (Um 1989) (Foto: Wikipedia-Benutzer Kilian Salzer, Linux-Klausel)
  Südportal, von Überleitstelle Kassel-Keilsberg
(März 2008) (Foto: Burkhard Schade)

Rengershäuser Tunnel  [KS]  (HE)

Nordportal des Rengershäuser Tunnels (Foto: Burkhard Schade)

Länge:
1.592 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2017, HW-017

Seite/Quadrant:
146 C
150 B4

bei km:
150,0 - 151,6

Südportal des Rengerhäuser Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Kassel-Keilsberg (März 2008)
(Foto: Burkhard Schade)
  Südportal, von Überleitstelle Dörnhagen-Schwarzenbach
(Oktober 2002) (Foto: R. Bachmann)

Dörnhagen-Tunnel  [KS]  (HE)

Nordportal des Dörnhagen-Tunnels

Länge:
739 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2018, HW-018

Seite/Quadrant:
146 C / 52 D
150 B4 / 54 C4

bei km:
154,0 - 154,7

Südportal des Dörnhagen-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Kassel-Keilsberg   Südportal, von Überleitstelle Dörnhagen-Schwarzenbach
(September 2002) (Foto: R. Bachmann)

Kehrenberg-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Kehrenberg-Tunnels (Foto: Alexander Jacob)

Länge:
2.400 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2019, HW-019

Seite/Quadrant:
52 D
54 C4

bei km:
157,1 - 159,5

Südportal des Kehrenberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Dörnhagen-Schwarzenbach
(1990-2000) (Foto: Alexander Jacob)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Körle-Ost (Mai 2002)
(Foto: R. Bachmann)

Erbelberg-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Erbelberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
200 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2020, HW-020

Seite/Quadrant:
52 D
54 C4 / 66 C1

bei km:
162,7 - 162,9

Südportal des Erbelberg-Tunnels
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Körle-Ost (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Spangenberg-Kaiserau

Hainbuch-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Hainbuch-Tunnels

Länge:
1.520 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2021, HW-021

Seite/Quadrant:
64 B
54 C4 / 66 C1

bei km:
163,6 - 165,1

Südportal des Hainbuch-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Dörnhagen-Schwarzenbach   Südportal, von Überleitstelle Spangenberg-Kaiserau
(Mai 2002) (Foto: R. Bachmann)

Kaiserau-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Kaiserau-Tunnels

Länge:
1.861 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2022, HW-022

Seite/Quadrant:
64 B
54 C4 / 66 C1

bei km:
165,2 - 167,0

Südportal des Kaiserau-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Spangenberg-Kaiserau Die Überleitstelle Kaiserau
beginnt im Tunnel
Südportal, von Überleitstelle Haina-Wildsberg (Mai 2002)
(Foto: R. Bachmann)

Weltkugel-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Weltkugel-Tunnels

Länge:
1.641 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2023, HW-023

Seite/Quadrant:
64 B
66 C1

bei km:
167,5 - 169,1

Südportal des Weltkugel-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Spangenberg-Kaiserau   Südportal, von Überleitstelle Haina-Wildsberg (Mai 2002)
(Foto: R. Bachmann)

Wildsberg-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Wildsberg-Tunnels (Foto: Julio Storch)

Länge:
2.708 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2024, HW-024

Seite/Quadrant:
64 B
66 C1

bei km:
170,8 - 173,5

Südportal des Wildsberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Haina-Wildsberg (2010)
(Foto: Julio Storch)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Licherode (Mai 2004)
(Foto: R. Bachmann)

Sengeberg-Tunnel  [HR]  (HE)

Nordportal des Sengeberg-Tunnels (Foto: Martin Reicher)

Länge:
2.807 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2025, HW-025

Seite/Quadrant:
64 B
66 C1

bei km:
175,3 - 178,2

Südportal des Sengeberg-Tunnels (Foto: Manfred Gorus)
Nordportal, von Überleitstelle Haina-Wildsberg
(Foto: Martin Reicher)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Licherode (Juli 2008)
(Foto: Manfred Gorus)
 
Bei km 179,6 befindet sich der Betriebsbahnhof Licherode.

Schalkenberg-Tunnel  [HR]  [HEF]  (HE)
Wurde während der Planungs- und Bauphase auch Mühlbergtunnel genannt

Nordportal des Schalkenberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
2.834 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2026, HW-026

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
180,7 - 183,5

Südportal des Schalkenberg-Tunnels
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Licherode (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Ersrode

Hainrode-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Hainrode-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
5.370 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2027, HW-027

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
183,7 - 189,1

Südportal des Hainrode-Tunnels
Nordportal, von Überleitstelle Ersrode (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Mühlbach

Mühlbach-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Mühlbach-Tunnels

Länge:
1.697 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2028, HW-028

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
189,8 - 191,5

Südportal des Mühlbach-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Mühlbach   Südportal, vom Betriebsbahnhof Kirchheim (Juni 2002)
(Foto: R. Bachmann)

Schmitteberg-Tunnel  [HEF]  (HE)

Platzhalter
Nordportal des Schmitteberg-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)

Länge:
381 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2029, HW-029

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
191,6 - 191,9

Südportal des Schmitteberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Mühlbach (November 2009)
(Foto: Bernhard Rausch)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Kirchheim (Juni 2004)
(Foto: R. Bachmann)

Kalter Sand-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Kalter Sand-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
1.043 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2030, HW-030

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
192,9 - 193,9

Südportal des Kalter Sand-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)
Nordportal, von Überleitstelle Mühlbach (August 2004)
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Kirchheim (November 2009)
(Foto: Bernhard Rausch)

Schickeberg-Tunnel  [HEF]  (HE)

Platzhalter
Nordportal des Schickeberg-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)

Länge:
1.517 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2031, HW-031

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
194,3 - 195,8

Südportal des Schickeberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Mühlbach (November 2009)
(Foto: Bernhard Rausch)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Kirchheim
(Foto: R. Bachmann)

Krämerskuppe-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Krämerskuppe-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
838 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2032, HW-032

Seite/Quadrant:
64 B
66 C2

bei km:
197,2 - 198,0

Südportal des Krämerskuppe-Tunnels (Foto: Heiko Dassow)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Kirchheim
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Hattenbach (Januar 2006)
(Foto: Heiko Dassow)

Kirchheim-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Kirchheim-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
3.820 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2033, HW-033

Seite/Quadrant:
64 B/D
66 C2 / 66 C3

bei km:
199,0 - 202,8

Südportal des Kirchheim-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Kirchheim
(Foto: R. Bachmann)
Im Tunnels liegt die
Überleitstelle Hattenbach
Südportal, von Überleitstelle Niederaula-Solms Richthof
(November 2009) (Foto: Bernhard Rausch)

Hattenberg-Tunnel  [HEF]  (HE)

Platzhalter
Nordportal des Hattenberg-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)

Länge:
444 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2034, HW-034

Seite/Quadrant:
64 D
66 C3

bei km:
203,9 - 204,3

Südportal des Hattenberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Hattenbach
(September 2009) (Foto: Bernhard Rausch)
  Südportal, von Überleitstelle Niederaula-Solms Richthof
(Foto: R. Bachmann)

Warteküppel-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Warteküppel-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)

Länge:
835 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2035, HW-035

Seite/Quadrant:
64 D
66 C3

bei km:
204,9 - 205,8

Südportal des Warteküppel-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Hattenbach
(September 2009) (Foto: Bernhard Rausch)
  Südportal, von Überleitstelle Niederaula-Solms Richthof
(Foto: R. Bachmann)

Richthof-Tunnel  [HEF]  (HE)

Nordportal des Richthof-Tunnels (Foto: Sebastian Terfloth)

Länge:
3.510 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2036, HW-036

Seite/Quadrant:
64 D
66 C3

bei km:
208,1 - 211,6

Südportal des Richthof-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)
Nordportal, von Überleitstelle Niederaula-Solms Richthof
(März 2005) (Foto: Sebastian Terfloth, CC-Lizenz, Wikipedia, SFS H - Wü)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Langenschwarz
(November 2009) (Foto: Bernhard Rausch)

Dornbusch-Tunnel  [FD]  (HE)

Nordportal des Dornbusch-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
557 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2037, HW-037

Seite/Quadrant:
64 D
66 C3

bei km:
212,8 - 213,2

Südportal des Dornbusch-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)
Nordportal, von Überleitstelle Niederaula-Solms Richthof
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Langenschwarz
(Oktober 2009) (Foto: Bernhard Rausch)
 
Bei km 214,3 befindet sich der Betriebsbahnhof Langenschwarz.

Witzelshöhe-Tunnel  [FD]  [VB]  (HE)

Nordportal des Witzelshöhe-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
796 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2038, HW-038

Seite/Quadrant:
64 D
66 C3

bei km:
215,4 - 216,2

Südportal des Witzelshöhe-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Langenschwarz
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Michelsrombach
(September 2009) (Foto: Bernhard Rausch)

Eichberg-Tunnel  [VB]  (HE)

Platzhalter
Nordportal des Eichberg-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)

Länge:
976 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2039, HW-039

Seite/Quadrant:
64 D
66 C3

bei km:
216,7 - 217,7

Südportal des Eichberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Langenschwarz
(Oktober 2009) (Foto: Bernhard Rausch)
  Südportal, von Überleitstelle Michelsrombach
(Foto: R. Bachmann)

Ganzberg-Tunnel  [VB]  [FD]  (HE)

Nordportal des Ganzberg-Tunnels (Foto: Bernhard Rausch)

Länge:
387 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2040, HW-040

Seite/Quadrant:
64 D
66 C4

bei km:
220,2 - 220,6

Südportal des Ganzberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Langenschwarz
(Oktober 2009) (Foto: Bernhard Rausch)
  Südportal, von Überleitstelle Michelsrombach
(Foto: R. Bachmann)

Dietershan-Tunnel  [FD]  (HE)

Nordportal des Dietershan-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
7.375 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2041, HW-041

Seite/Quadrant:
64 D
66 C4

bei km:
223,7 - 231,0

Südportal des Dietershan-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Michelsrombach (2002)
(Foto: R. Bachmann)
Bei km 228,1 liegt die
Überleitstelle Dietershan
Südportal, vom Betriebsbahnhof Fulda SFS Nord
(Foto: R. Bachmann)

Überwerfungsbauwerk Fulda-Nord  [FD]  (HE)

Nordportal des Überwerfungsbauwerks Fulda-Nord (Foto: Manfred Gorus)

Länge:
352 Meter

Streckenteil:
Kassel - Fulda

Lfd-Nr, Direktion:
2148, HW-063

Seite/Quadrant:
64 D Nicht eingezeichnet
66 C4 Nicht eingezeichnet

bei km:
231,4 - 231,7

Südportal des Überwerfungsbauwerks Fulda-Nord (Foto: Jürgen Weber)
Nordportal, von Überleitstelle Dietershan (März 2009)
(Foto: Manfred Gorus)
Blick von oben
bei Google Maps
Südportal, vom Betriebsbahnhof Fulda SFS Nord
(Juli 2008) (Foto: Jürgen Weber)

Sulzhof-Tunnel  [FD]  (HE)

Nordportal des Sulzhof-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
714 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2042, HW-042

Seite/Quadrant:
76 B
78 C1

bei km:
241,2 - 242,0

Südportal des Sulzhof-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)
Nordportal, vom Bahnhof Fulda
(Foto: R. Bachmann)
  Südportal, von Überleitstelle Neuhof-Hartberg (Juli 2008)
(Foto: Jürgen Weber)
 
Diashow: Bilder von der Überleitstelle Neuhof-Hartberg
Diashow: Fahrt vom Landrücken- zum Sulzhof-Tunnel (Fahrtrichtung Würzburg - Fulda)

Hartberg-Tunnel  [FD]  (HE)

Nordportal des Hartberg-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
773 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2043, HW-043

Seite/Quadrant:
76 B
78 C1

bei km:
246,5 - 247,3

Südportal des Hartberg-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Neuhof-Hartberg (Juni 2008)
(Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Kalberg-Landrücken Nord
(Foto: R. Bachmann)

Kalbach-Tunnel  [FD]  (HE)

Nordportal des Kalbach-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
1.259 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2044, HW-044

Seite/Quadrant:
76 B
78 C1

bei km:
247,9 - 249,2

Südportal des Kalbach-Tunnels (Foto: Manfred Gorus)
Nordportal, von Überleitstelle Neuhof-Hartberg (Juni 2008)
(Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Kalberg-Landrücken Nord
(September 2010) (Foto: Manfred Gorus)

Bornhecke-Tunnel  [FD]  (HE)
Wird auch Tunnel Steinberg-Bornhecke genannt

Nordportal des Bornhecke-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
773 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2045, HW-045

Seite/Quadrant:
76 B
78 C1

bei km:
249,8 - 250,6

Südportal des Bornhecke-Tunnels (Foto: R. Bachmann)
Nordportal, von Überleitstelle Neuhof-Hartberg (Juni 2008)
(Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Kalberg-Landrücken Nord
(Foto: R. Bachmann)

Landrücken-Tunnel  [FD]  [MKK]  (HE)

Nordportal des Landrücken-Tunnels (Foto: R. Bachmann)

Länge:
10.779 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2046, HW-046

Seite/Quadrant:
76 B
78 C1 / 78 C2

bei km:
251,3 - 262,1

Südportal des Landrücken-Tunnels (Foto: Michael Brusse)
Nordportal, von Überleitstelle Neuhof-Hartberg
(Foto: R. Bachmann)
Längster Tunnel
in Deutschland
Südportal, von Betriebsbahnhof Mottgers (April 2008)
(Foto: Michael Brusse)

Diashow: Durchfahrt durch den Landrücken-Tunnel auf den "falschen" Gleis anläßlich einer Streckensperrung
Im Tunnel befinden sich die Überleitstellen Kalbach Landrücken Nord und Sinntal Landrücken Süd
Diashow: Halt an der Überleitstelle Süd im Landrücken-Tunnel

Schwarzenfels-Tunnel  [MKK]  (HE)

Nordportal des Schwarzenfels-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
2.120 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2047, HW-047

Seite/Quadrant:
76 B
78 C2

bei km:
262,8 - 264,9

Südportal des Schwarzenfels-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)
Nordportal, von Überleitstelle Sinntal-Landrücken Süd
(Juni 2006) (Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Betriebsbahnhof Mottgers (Juli 2008)
(Foto: Jürgen Weber)
 
Diashow: Durchfahrt durch den Betriebsbahnhof Mottgers

Tunnel Altengronauer Forst  [KG]  [MKK]  (BY)  (HE)

Nordportal des Tunnels Altengronauer Forst (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
2.353 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2048, HW-048

Seite/Quadrant:
76 B
78 C2

bei km:
268,1 - 270,5

Südportal des Tunnels Altengronauer Forst (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, von Betriebsbahnhof Mottgers (Juni 2006)
(Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Altengronau (2006)
(Foto aus BahnTV in Fahrt)

Tunnel Roßbacher Forst  [MKK]  (HE)
Wird auch Roßbach-Tunnel genannt

Nordportal des Tunnels Roßbacher Forst (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
255 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2049, HW-049

Seite/Quadrant:
76 B
78 C2

bei km:
270,6 - 270,8

Südportal des Tunnels Roßbacher Forst (Foto: Manfred Gorus)
Nordportal, von Betriebsbahnhof Mottgers (Juni 2006)
(Foto: Jürgen Weber)
Direkt am Tunnel beginnt die
Überleitstelle Altengronau
Südportal, von Überleitstelle Altengronau (März 2006)
(Foto: Manfred Gorus)

Tunnel Dittenbrunner Höhe  [MSP]  (BY)
Wird auch Dittenbrunner Tunnel genannt

Nordportal des Tunnels Dittelsbrunner Höhe (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
822 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2050, HW-050

Seite/Quadrant:
76 B
78 C3

bei km:
272,3 - 273,1

Südportal des Tunnels Dittenbrunner Höhe (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, von Überleitstelle Altengronau (Juni 2006)
(Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Dittenbrunn (2006)
(Foto aus BahnTV in Fahrt)
 
Diashow: Vom Tunnel Dittenbrunner Höhe zum Betriebsbahnhof Burgsinn

Tunnel Burgsinner Kuppe  [MSP]  (BY)
Wird auch Burgsinn-Tunnel genannt

Nordportal des Tunnels Burgsinner Kuppe (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
729 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2051, HW-051

Seite/Quadrant:
76 D
78 C3

bei km:
281,8 - 282,5

Südportal des Tunnels Burgsinner Kuppe (Foto: Märklin aus MIBA 2/1985
Nordportal, von Überleitstelle Dittenbrunn (Juni 2006)
(Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Burgsinn (1985)
(Foto: Gebr. Märklin & Cie GmbH, aus MIBA 2/1985)
 
Diashow: Durchfahrt Burgsinn-Tunnel (Fahrtrichtung Würzburg - Fulda)

Betriebsbahnhof Burgsinn (Foto aus BahnTV in Fahrt)  

Betriebsbahnhof Burgsinn

Zwischen dem Tunnel Burgsinner Kuppe und dem Sinnberg-Tunnel liegt bei km 283,9 der Betriebsbahnhof Burgsinn.
Er ermöglicht den Übergang von Zügen zur Strecke 3825 und umgekehrt.

So besteht die Möglichkeit, dass Züge zwischen Fulda und Würzburg entweder den nördlichen Teilbereich der Schnellfahrstrecke bis Burgsinn benutzen können, um so die kurven- und steigungsreiche Strecke zwischen Flieden und Burgsinn zu umfahren.
Anderseits kann man nur den südlichen Teilbereich ab Burgsinn nutzen, um so das Nadelöhr des Bahnhofs Gemünden/Main umfahren zu können.

 
  (Foto aus BahnTV in Fahrt)  

Sinnberg-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Sinnberg-Tunnels (Foto aus Video von David Kolb)

Länge:
2.159 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2052, HW-052

Seite/Quadrant:
76 B
78 C3

bei km:
285,5 - 287,7

Südportal des Sinnberg-Tunnels (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Burgsinn (Januar 2008)
(Foto aus Video von David Kolb)
  Südportal, von Überleitstelle Mühlberg (2006)
(Foto aus BahnTV in Fahrt)

Einmalberg-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Einmalberg-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
1.140 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2053, HW-053

Seite/Quadrant:
76 D
78 C3

bei km:
289,4 - 290,6

Südportal des Einmalberg-Tunnels (Foto: Manfred Gorus)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Burgsinn
(Juni 2006) (Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Mühlberg (November 2008)
(Foto: Manfred Gorus, CC-Lizenz, zum Originalbild)
 
Diashow: Mit Tempo 200 vom Einmalberg-Tunnel nach Würzburg

Mühlberg-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Mühlberg-Tunnels (Foto: VSO)

Länge:
5.528 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2054, HW-054

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4

bei km:
291,9 - 297,4

Südportal des Mühlberg-Tunnels (Foto: VSO)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Burgsinn (März 2008)
(Foto: VSO)
Im Tunnel liegt die
Überleitstelle Mühlberg
Südportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(März 2008) (Foto: VSO)
 
Ungefähr in der Mitte unterquert der Schönrain-Tunnel der Strecke 5216, Nantenbach - Rohrbach/Bayern (Nantenbacher Kurve, NBS), diesen Tunnel.

Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern (Foto aus BahnTV in Fahrt)  

Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern

Zwischen dem Mühlberg-Tunnel und dem Hanfgarten-Tunnel liegt bei km 302,5 der Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern.
Hier endet die sogenannte zweigleisige "Nantenbacher Kurve", die Strecke 5216. Auf dieser Strecke verkehren die Züge von Würzburg kommend, nach Frankfurt/Main über Aschaffenburg und Hanau bzw. Darmstadt und umgekehrt.
Diese Strecke beginnt in der Abzweigstelle Nantenbach (nahe dem Bahnhof Lohr am Main) an der Strecke 5200, die von Würzburg über Gemünden/Main nach Aschaffenburg führt und endet hier im Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern.
Die Strecke 5216 hat 5 Tunnelanlagen mit einer Gesamtlänge von 6.741 Metern bei einer Streckenlänge von 11.800 Metern.

 
  (Foto aus BahnTV in Fahrt)  

Hanfgarten-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Hanfgarten-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
400 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2055, HW-055

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4 / 87 C1

bei km:
308,0 - 308,4

Südportal des Hanfgarten-Tunnels (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(Juni 2006) (Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Hohe Wart (2006)
(Foto aus BahnTV in Fahrt)

Tunnel Hohe Wart  [MSP]  (BY)
Wird auch Hohe-Wart-Tunnel genannt

Nordportal des Tunnels Hohe Wart (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
872 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2056, HW-056

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4 / 87 C1

bei km:
308,8 - 309,6

Südportal des Tunnels Hohe Wart (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(Juni 2006) (Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Hohe Wart (2006)
(Foto aus BahnTV in Fahrt)

Espenloh-Tunnel  [WÜ]  (BY)

Nordportal des Espenloh-Tunnels (Foto: Wikipedia-Benutzer Störfix)

Länge:
2.235 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2057, HW-057

Seite/Quadrant:
76 D / 86 B
87 C1

bei km:
314,7 - 316,9

Südportal des Espenloh-Tunnels (Foto: Michael Bornewasser)
Nordportal, von Überleitstelle Hohe Wart (August 2006)
(Foto: Wikipedia-Benutzer Störfix, CC-Lizenz, Wikipedia, Espenloh-Tunnel)
Im Tunnel liegt die
Überleitstelle Espenloh
Südportal, von Überleitstelle Margetshöchheim-Neuberg
(August 2004) (Foto: Michael Bornewasser)

Eichelberg-Tunnel  [WÜ]  (BY)

Nordportal des Eichelberg-Tunnels (Foto: Michael Bornewasser)

Länge:
1.869 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2058, HW-058

Seite/Quadrant:
86 B
87 C1

bei km:
317,1 - 318,9

IC am Südportal des Eichelberg-Tunnels (Foto: Klaus Trencsik)
Nordportal, von Überleitstelle Espenloh (August 2004)
(Foto: Michael Bornewasser)
  Südportal, von Überleitstelle Margetshöchheim-Neuberg
(Mai 1988) (Foto: Klaus Trencsik, CC-Lizenz, zum Originalbild)

Neuberg-Tunnel  [WÜ]  (BY)

Nordportal des Neuberg-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
1.946 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2059, HW-059

Seite/Quadrant:
86 B
87 C1 / 88 A1

bei km:
319,1 - 321,0

Südportal des Neuberg-Tunnels (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, von Überleitstelle Espenloh
(Juni 2006) (Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, von Überleitstelle Margetshöchheim-Neuberg
(2006) (Foto aus BahnTV in Fahrt)

Roßberg-Tunnel  [WÜ]  (BY)

Nordportal des Roßberg-Tunnels (Foto: Jörg Thalmann)

Länge:
2.164 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2060, HW-060

Seite/Quadrant:
86 B
88 A1

bei km:
322,6 - 324,8

Südportal des Roßberg-Tunnels (Foto: Peter Große)
Nordportal, von Überleitstelle Margetshöchheim-Neuberg
(Februar 2006) (Foto: Jörg Thalmann)
  Südportal, vom Bahnhof Würzburg (Mai 1987)
(Foto: Peter Große)

Steinberg-Tunnel  [WÜ]  (BY)

Nordportal des Steinberg-Tunnels (Foto: Jürgen Weber)

Länge:
579 Meter

Streckenteil:
Fulda - Würzburg

Lfd-Nr, Direktion:
2061, HW-061

Seite/Quadrant:
86 B
88 A1

bei km:
325,0 - 325,6

Südportal des Steinberg-Tunnels (Foto aus BahnTV in Fahrt)
Nordportal, von Überleitstelle Margetshöchheim-Neuberg
(Juni 2008) (Foto: Jürgen Weber)
  Südportal, vom Bahnhof Würzburg (2006)
(Foto aus BahnTV in Fahrt)

Landkarte:

Hannover - Göttingen - Kassel - Fulda - Würzburg (NBS)

Überarbeite Karte aus dem Buch "Nord-Süd" von Wolfgang Klee, Motorbuchverlag, Stuttgart, 1990

Hinweis:

Springt zur Strecke 1732: (Hannover - Barnten - Nordstemmen - Elze - Kreiensen - Einbeck-Salzderhelden -) Northeim - Göttingen (-) Dransfeld - Hannoversch Münden (- Kassel) Dank an BahnTV, die die Erlaubnis erteilt haben, aus den Mitschnitten der ausgestrahlten Sendungen "BahnTV in Fahrt" Schnappschüsse der Tunnelportale zu tätigen und diese auf meinen Seiten zu verwenden. Durch die hohe Geschwindigkeit der Züge (250 - 300 km/h) läßt die Schärfe der Bilder leider etwas zu wünschen übrig.
 
             Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 1760: (Hannover - Hannover-Waldhausen - Weetzen - Bad Münder (Deister) - Hameln - Emmerthal - Himmighausen -) Langeland - Altenbeken (- Paderborn - Lippstadt - Soest)
Trennlinie